+49 176 805 533 44 info@reitsimulator-muenchen.de
Seite auswählen
Equestrian Yoga | Yoga für Reiter | Reitsimulator München

Equestrian Yoga

Willkommen bei Yoga für Reiter

Equestrian Yoga

Für „Equestrian“ Yoga Interessierte die ihre innere Ruhe, Sinne und Gelassenheit wieder erlangen & schärfen möchten.

Prepared by Sheron Adam

AYA Certified Zertifizierte Yoga Trainerin
Yoga Coach

Begrüssung und Einleitung zur Meditation, Asanas und Sinne Schärfen mit abschließender Meditation

Übungen aus dem Hatha:
Meine Hatha Yogastunden sind von langsamen und entspannten Yogaübungen geprägt. Eine gute Möglichkeit für Yoga-Anfänger sich mid den Übungen/Asanas vertraut zu machen.
1. Die Atmung ist ein wichtiger Bestandteil und wird in den einzelnen Asanas erlernt und vertieft.
2. Die einzelnen Übungen werden je nach Können langsam und sehr sorgfältig ausgeübt – „weniger ist mehr“
3. Das Innehalten in den einzelnen Asanas wird intensiv, aber nicht exzessiv vermittelt. Auch hier ist mein Bestreben und Gedanke „in Maßen, nicht in Massen“!

Yin Yoga:

In meinem Unterricht geht es mir darum, das Körpergewebe, insbesondere das, welches um die Gelenke verteilt ist, gedehnt und gestärkt wird. Hierfür werden verschiedene Asanas über mehrere Minuten hinweg gehalten. Yin Yoga Asanas werden ca. drei und sieben Minuten gehalten. Dieses lange Halten bewirkt, dass dem Körper Zeit gegeben wird sich langsam zu öffnen und sich mit den eigenen Gedanken auseinander zu setzen. Yin Yoga zielt darauf ab, dass sich tiefer sitzendes und verklebtes Gewebe wie Faszien, Bindegewebe, Gelenke, etc. lösen können. Eine gute Zeit für Yin Yoga ist nach dem Aufstehen oder vor dem zu Bett gehen.

ViniYoga:

Hier werden die Yoga Einheiten individuell auf die jeweilige Gesundheit, Erwartungen, Lebenssituation und das Können des Einzelnen abgestimmt.

Vini Yoga der ein eher flexibler Yoga-Stil ist, kann man perfekt dem Alter, Geschlecht und körperlichen Verfassung des Einzelnen anpassen. Yoga in dieser speziellen Form hat das Ziel, die Gesundheit zu erhalten sowie körperliche, geistige und auch seelische Leiden zu mindern.

Bei allen Formen des Yoga kann man sich auf diese drei elementaren Bausteine des Yoga konzentrieren:

 

  1. Das Ausharren in der Übung
  2. Den Atem gezielt einsetzen und kontrollieren
  3. Abgestimmte Koordination im Einklang mit der Asana un der Atmung.

Abschlussmeditation

Wünsche & gute Vorsätze

Meditation ist ein essenzieller Bestandteil jeder Yoga Praxis und auch eine wichtige Komponente der Ayurvedischen Medizin. Es gibt unzählige Meditationspraktiken, die alle sehr unterschiedlich sein können und das ist auch gut so; denn wie bei vielen anderen Dingen im Leben, gibt es auch hier keine ultimative Patentlösung für Alle und Jeden. Es muss einem Selbst gefallen!

Privacy Preference Center

Erforderlich

Die Cookies gewährleisten die Funktion des Plugin GDPR. Dadurch haben Sie die Möglichkeit andere auf dieser Website verwendete Cookies zu deaktivieren.

gdpr

Advertising

Analyse

Other